Tipps zum Vorstellungsgespräch

Bei jedem Vorstellungsgespräch menschelt es. Und ob Sie den Job schließlich bekommen oder nicht, hat viel damit zu tun, ob die Chemie stimmt.

Folgende Eigenschaften sollten Sie während des Vorstellungsgesprächs hervorheben:


  • Motivation und Engagement: Vermitteln Sie Ihrem Gesprächspartner, dass Sie genau diese Stelle haben möchten
  • Aufmerksamkeit und Argumentation: Seien Sie aktiv, zeigen Sie Interesse und stellen Sie Fragen über die Aufgaben, Erwartungen und Arbeitsumfeld
  • Selbstpräsentation: Überlegen Sie sich, welches Bild von Ihnen Sie Ihrem Gesprächspartner vermitteln wollen und nutzen Sie den ersten Eindruck, welchen man von Sie erhält.



Versuchen Sie, einen kleinen Vortrag von ca. 2-3 Minuten vorzubereiten. Dies kann Ihnen ein Nutzen sein, um während des Vorstellungsgespräch entspannter über sich selbst erzählen zu können. Der Arbeitgeber möchte neben Ihren beruflichen Qualifikationen auch etwas über Ihre persönlichen Interesse erfahren. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um das Bild von Ihrer Person abzurunden.

Wie bereite ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vor:


Überprüfen Sie Ihren Lebenslauf und Ihre Zeugnisse auf erklärungsbedürftige Phasen und Schwachstellen. Da darauf mit Sicherheit Fragen gestellt werden, beantworten Sie diese Fragen sich selbst. Achten Sie auf Ehrlichkeit!
Definieren Sie als nächstes die Anforderungen an die Stelle. Schreiben Sie sich eventuelle Unklarheiten auf und stellen Sie die Fragen im Vorstellungsgespräch. Freuen Sie sich auf das Vorstellungsgespräch! Es handelt sich um kein Verhör, sondern um ein Gespräch, um sich gegenseitig kennenzulernen.

Verhalten Sie sich normal und seien Sie ganz sich selbst. Achten Sie auf eine angenehme Gesamterscheinung. Dazu gehören:

  • Kleidung
    Diese ist je nach Berufsfeld unterschiedlich auszuwählen. Frauen sollten auf einen zu kurzen Rock oder zu knappe Kleidung im Vorstellungsgespräch auf jeden Fall vermeiden. Falls das Hemd oder die Bluse zu eng ist, zeichnet sich die Körpersilhouette zu deutlich ab. Diese Kleidung kann unseriös wirken. Männer liegen mit Kombination oder Anzug meist richtig. Tragen Sie ein frisch gebügeltes Hemd und eine frisch gebügelte Hose.

    Die Krawatte darf farbig sein, wilde Muster oder Comics sind aber tabu. Die Krawatte sollte hinten unter dem Kragen sitzen.

  • Schmuck
    Klassischer Schmuck ist durchaus erlaubt. Er sollte im Vorstellungsgespräch aber eher unauffällig gehalten sein. Das heißt, dass SIe durchaus dezente Ohrringe oder eine Kette tragen können. Auch Haarspangen oder eine Uhr sollten nicht zu groß, bunt oder extravagant sein.

  • Make-Up
    Dasselbe wie beim Schmuck trifft auch auf das Make-Up zu. Weniger ist hier oft mehr.

  • Schuhe
    Als Schuhwerk sind für Männer Lederschuhe in den meisten Fällen angebracht. Sie sollten jedoch zum Anzug oder zum Jacket passen. Die besten Schuhe nutzen nichts, wenn sie beispielsweise braun sind und Sie dazu einen schwarzen Anzug tragen. Diese Kombination ist als Kleidung in einem Vorstellungsgespräch unpassend – genauso wie weiße Socken zu einem dunklen Anzug. Wichtig ist auch, dass diese im Vorstellungsgespräch sauber sind. Bei Frauen sollten die Schuhe nicht zu hoch sein und einen bequemen Absatz haben. Wer Schuhe mit Absätzen tragen möchte, sollte auch problemlos darin laufen können. Sneaker oder sonstige Sportschuhe sind vielleicht cool, aber bei Bewerbungsgesprächen eher unangebracht. Auch Sandalen sind im Vorstellungsgespräch tabu.
Zurück zur Übersicht